Aller au contenu principal

Intergenerationelles Lernen im Fach Deutsch

Connectez-vous avec le réseau pour suivre le développement du projet où pour vous connecter avec les personnes intéressées.

Responsable du projet
Catégorie: 
Activités professionnelles, Formation, Communication et médias
Région: 
Zurich

Das Projekt beinhaltet eine Unterrichtsreihe für das Fach Deutsch am Gymnasium, welche Begegnungen zwischen den Generationen ermöglicht und gegenseitiges Lernen und die Akzeptanz fördern soll. 

 

Ich habe mich im Rahmen meiner Lizenziatsarbeit mit dem Thema "Alterssprache: Sprachwissenschaftliche und sprachdidaktische Aspekte" befasst. Ziel war es, ein Überblick über die Erforschung der Gerontolinguistik zu bieten und ein Unterrichtsmodell für den Deutschunterricht am Gymnasium zu kreieren. Im Bereich "Sprachbetrachtung - Sprachreflexion" ist es gerechtfertigt, nicht nur die häufiger thematisierte Jugendsprache zu untersuchen, sondern sich dem aktuellen Thema der "Kommunikation zwischen den Generationen" zu widmen.

 

Folgende Etappen können im Unterricht (z.B. im Rahmen einer Projektwoche) Platz finden:

1. Bewusstwerden von Begriffen (Alter)

2. Kulturspezifisches (Wie nimmt unsere Kultur "Alter" wahr?)

3. Untersuchung von medialen Einflüssen (Werbung und Zeitungsartikel)

4. (Sprachlicher) Umgang mit älteren Menschen (z.B. in Pflegeheimen)

5. Verbesserung der Kommunikation? (Aussicht, Lösungsansätze)

 

Nicht verpflichtend, aber empfehlenswert sind direkte (herbeigeführte) Begegnungen zwischen den Generationen, welche mit Fragen und Aufgaben zu zielgerichteten Ergebnissen führen können. Das rein theoretische Befassen mit dem Thema ist auch möglich.

 

Unterrichtsmaterialien werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt (Sie können mit der Projekteignerin in Kontakt treten, wenn Sie ein Profil eröffnen).

 

Ein Interview zur Gerontolinguistik mit Claudine Buchmüller finden Sie hier

 

Nouvelles

Mercredi, 06.05.2015
Die Lehrerin Claudine Buchmüller erläutert im Interview ihr Schulexperiment über...
Dernières informations du projet
Voulez-vous vous abonner à notre newsletter?
Changer la langue

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft