Aller au contenu principal

Hopp-la: Generationen in Bewegung

Immer mehr Schweizer Gemeinden widmen sich der generationenverbindenden Bewegungsförderung

Mardi, 12.03.2019

 

Bereits seit 2014 werden durch das Pilotprojekt der Stiftung Hopp-la in Basel Generationen gemeinsam bewegt und zusammen gebracht. Die Philosophie der intergenerativen Bewegungs- und Gesundheitsförderung steckt nun erfreulicherweise immer mehr Schweizer Gemeinden an und weitere Generationenprojekte werden in die Wege geleitet.

 

In Basel (BS), Bühler (AR), Buchs (SG) und Laufen (BL) sind bereits Generationenspielplätze der Stiftung Hopp-la vorhanden oder befinden sich zur Zeit im Bau.

Auch in Lyss (BE) erfolgt diesen Frühling der Spatenstich und in Jonschwil (SG) und Baar (ZG) wurde die Zusammenarbeit für Generationenprojekte durch eine offizielle Vereinbarung festgehalten.

 

Gut zu wissen ist, dass sich diese Projekte nicht nur auf die Infrastruktur beschränken, sondern jeweils mit intergenerativen Begleitangeboten lokal und langfristig verankert werden.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Gemeinden mit verschiedenen Pressebeiträgen finden Sie auf der Website: http://www.hopp-la.ch

Ajouter un commentaire
Voulez-vous vous abonner à notre newsletter?
Changer la langue

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft