Direkt zum Inhalt

Gemeinwesen

Betreuung, Gemeinwesen, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Fribourg, Genf, Graubünden, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Tessin, Waadt, Wallis, Zentralschweiz, Zürich
Eine gute Betreuung im Alter gewinnt in der Schweiz zunehmend an Bedeutung, in verschiedener Hinsicht. Die Bevölkerung wächst und wird älter. Die Paul Schiller Stiftung setzt sich anwaltschaftlich für eine qualitätsvolle und bezahlbare Betreuung älterer Menschen in der Schweiz ein. Ziel ist eine breite Auseinandersetzung zu «Guter Betreuung im Alter» zu fördern.
Alltagsaktivitäten, Gemeinwesen, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Zürich
Im «GenerationenAtelier» tauschen sich Menschen unterschiedlichen Alters über ihre Ideen, Konzepte und Projekte aus den Bereichen Musik, Kultur, Bildung, Nachbarschaftshilfe, Vernetzung und Wohnen aus und beraten sich gegenseitig. Coming next: 18.09.2019 9-13 Uhr in Zürich, Balgrist
Betreuung, Gemeinwesen, Gesundheit
Bern + Mittelland, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Zentralschweiz
La Roseraie est un home pour personnes âgées comptant 79 résidents. Elle œuvre depuis 1864 pour l'accueil des personnes âgées sur la commune de Saint-Imier, dans le district de Courtelary. C'est en 2007 que La Roseraie a pu réaliser le projet «Intergénérationnel » en faisant venir une crèche du village dans nos locaux. Depuis lors, elle fait partie du quotidien de nos résidents. Des activités hebdomadaires sont réalisées en commun, rassemblant les plus petits et les aînés pour un plaisir partagé. Les résidents qui le souhaitent ont la possibilité de manger à la table des enfants.
Petit Logo Viva Marge
Gemeinwesen, Kultur + Künste, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Genf
Rencontres intergénérationnelles autour d'un prix littéraire
Wappen Kanton Bern
Alltagsaktivitäten, Gemeinwesen, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland
Förderung von aktiven Begegnungen zwischen den Generationen in den Quartieren der Stadt Bern
Nachbarschaft Bern Logo
Alltagsaktivitäten, Gemeinwesen, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland
Nachbarschaft Bern vermittelt Unterstützung zwischen Nachbarn und Nachbarinnen die höchstens 15 Gehminuten voneinander entfernt wohnen. Die Idee des Projektes ist es, Menschen, die Unterstützung brauchen und solche die diese leisten können, zusammenzubringen. Bei der Umsetzung hat sich gezeigt, dass ganz viele Generationentandems daraus entstehen.
Jungendinfo Winterthur
Arbeit + Beruf, Gemeinwesen, Kommunikation + Medien
Zürich
Die Jugendinfo Winterthur fördert den Generationendialog und betreibt in Kooperation mit smalljobs.ch und lokalen Jugendtreffs eine Jugend-Jobbörse für 13-18 Jährige. Jugendliche besuchen SeniorInnen und Familien in ihrer Nachbarschaft und erledigen gegen ein Sackgeld kleinere Arbeiten: Reinigung, Gartenarbeit, Smartphone-Support, Einkäufe und vieles mehr. Ziel ist es, Generationen näher zu bringen, den Generationendialog zu intensivieren und den Zusammenhalt in den Quartieren zu stärken.
Logo benevol
Alltagsaktivitäten, Gemeinwesen, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Ostschweiz
Besuche von Freiwilligen bei alten, kranken und behinderten Menschen bringen Lebensqualität, Kontakte und Freude und beugen der Vereinsamung vor. Regelmässige Kontakte sind wertvoll, aber oft nicht einfach. Wenn Besuche schwieriger werden, geraten die Freiwilligen an ihre Grenzen. Hier bietet das Projekt "Besuchskreise" Unterstützung, Begleitung und Beratung. "Besuchskreise" ist ein gemeinsames Projekt von benevol Schaffhausen, Pro Senectute, Alzheimer Schaffhausen und Rotes Kreuz Schaffhausen.
Gemeinwesen, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Nordwestschweiz, Zentralschweiz, Zürich
PEOPLETALK ist spezialisiert darauf, Entwicklungsfragen und Herausforderungen in Organisationen und Gemeinwesen im Dialog zu lösen. Wir sind überzeugt davon: Dialog bringt die effektivsten und nachhaltigsten Lösungsansätze! Dazu haben die Fachspezialisten von PEOPLETALK eine einzigartige Methode entwickelt, welche seit 2009 vielfach umgesetzt und weiter entwickelt wurde. Die PEOPLETALK-Methodik bezieht alle an der Fragestellung beteiligten Zielgruppen und Personen in den Lösungsprozess ein. PEOPLETALK verzichtet auf die Produktion von Papierbergen und langen Berichten. Wenn Sie schon viel Zeit in Entwicklungsfragen investieren, soll sich das Produkt sehen lassen dürfen und Freude bereiten. PEOPLETALK produziert mit den Beteiligten einen attraktiven, konzeptionellen Film zum Dialog Ihrer Entwicklungsfragen und schafft damit die Grundlage für einen lösungsorientierten Prozess.

Seiten

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?
Sprache ändern

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft