Direkt zum Inhalt

Generationenprojekte zum Mitmachen, Vernetzen und als Ideenspeicher

11 - 20 von 324 Generationenprojekten
Pro Senectute Logo
Geschichte + Generativität, Kultur + Künste, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Zürich
Öffentliche Trommel- und Percussionssessions sollen erlebnisorientierte Erfahrungen und Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Generationen und unterschiedlicher Herkunft ermöglichen.
Betreuung, Gemeinwesen, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Fribourg, Genf, Graubünden, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Tessin, Waadt, Wallis, Zentralschweiz, Zürich
Eine gute Betreuung im Alter gewinnt in der Schweiz zunehmend an Bedeutung, in verschiedener Hinsicht. Die Bevölkerung wächst und wird älter. Die Paul Schiller Stiftung setzt sich anwaltschaftlich für eine qualitätsvolle und bezahlbare Betreuung älterer Menschen in der Schweiz ein. Ziel ist eine breite Auseinandersetzung zu «Guter Betreuung im Alter» zu fördern.
Bildung, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Graubünden, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Vernetzung, Rat und Tat für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Damit sich Menschen unterschiedlicher Generationen begegnen.
Gesundheit, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement, Wohnen
Tessin
Per questo è necessario che lo spazio pubblico venga organizzato con un approccio moderno, cioè da un lato prevedendo punti d'incontro sociale e spazi di condivisione comunicativa e dall'altro creando offerte di movimento e rigenerazione nelle vicinanze delle zone abitative, per la salute e il benessere di tutte le fasce d'età. I progetti intergenerazionali acquistano maggiore importanza e incontrano un interesse crescente. Pro Juventute ha scoperto il potenziale dei giardini dei centri geriatrici, che sono spesso di dimensioni notevoli e che potrebbero rappresentare una delle soluzioni alla problematica della mancanza di spazi liberi per bambini e anziani nelle zone pubbliche.
Gesundheit, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement, Wohnen
Bern + Mittelland, Fribourg, Genf, Graubünden, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Tessin, Waadt, Wallis, Zentralschweiz, Zürich
Un aménagement moderne de l’espace public est nécessaire. Il devrait, d’une part, intégrer des points de rencontre sociaux et des lieux d’interaction communicative et, d’autre part, créer des espaces de mouvement et de régénération dans le cadre de vie proche, pour la santé et le bien-être de tous les groupes d’âge. Les projets intergénérationnels gagnent en importance et suscitent un intérêt croissant. Pro Juventute a découvert, dans les jardins des centres pour personnes âgées, souvent très vastes, une possibilité de remédier au problème du manque d’espace libre pour les enfants ainsi que pour les personnes âgées dans l’espace public.
Alltagsaktivitäten, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement, Wohnen
Bern + Mittelland, Fribourg, Genf, Graubünden, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Tessin, Waadt, Wallis, Zentralschweiz, Zürich
Die zeitgemässe Gestaltung des öffentlichen Raumes sollte zum einen soziale Treffpunkte und Orte des kommunikativen Miteinanders berücksichtigen und zum anderen Bewegungs- und Regenerationsräume im nahen Wohnumfeld für Gesundheit und Wohlbefinden aller Altersgruppen schaffen. Pro Juventute hat bei den Gartenanlagen von Alterszentren - welche oft recht grosszügige Grünanlagen sind - das Potenzial entdeckt, der Problematik der mangelnden Freiräume für Kinder sowie für Seniorinnen und Senioren im öffentlichen Raum entgegen zu wirken.
Alltagsaktivitäten, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Genf
Créer un espace d'échanges, d'écoute et de compréhension entre les générations au travers d'un jeu de questions de la vie quotidienne.
Bildung, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Ostschweiz
Lesepatinnen und Lesepaten lesen mit den Kindern Bücher, lassen sich das Gelesene erklären, besprechen den Inhalt des Textes oder lesen den Kindern auch mal etwas vor. Das Kind erhält so eine persönliche Betreuung und Unterstützung. Das Projekt Lesepaten wird in Uznach (SG) seit 2011 jedes Jahr von der Bibliothek Uznach angeboten.
Bildung, Kommunikation + Medien, Mentoring
Zentralschweiz
Im Leseförderungsprojekt in Arth (Kanton Schwyz) treffen sich regelmässig Freiwillige jeden Alters mit Primarschulkindern zur gezielten Einzelförderung.
Alltagsaktivitäten, Betreuung, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Fribourg
Un Tour en Tuk-Tuk est un projet de l'association REPER qui consiste à favoriser le lien social dans une perspective intergénérationnelle, en offrant aux citoyen-e-s, et en priorité aux aîné-e-s, un service de transport convivial, écologique et gratuit pour des déplacements sur le territoire de communes partenaires. Il permet également à des jeunes adultes de bénéficier d’un Mini-Job REPER en tant qu’Ambassadeur ou Ambassadrice Tuk-Tuk, chargé-e-s de l’accueil des personnes et de la conduite du véhicule.

Seiten

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?
Sprache ändern

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft