Direkt zum Inhalt

Generationenprojekte zum Mitmachen, Vernetzen und als Ideenspeicher

21 - 30 von 103 Generationenprojekten
Alltagsaktivitäten, Betreuung, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Fribourg, Genf, Graubünden, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Tessin, Waadt, Wallis, Zentralschweiz, Zürich
Die zeitgemässe Gestaltung des öffentlichen Raumes sollte zum einen soziale Treffpunkte und Orte des kommunikativen Miteinanders berücksichtigen und zum anderen Bewegungs- und Regenerationsräume im nahen Wohnumfeld für Gesundheit und Wohlbefinden aller Altersgruppen schaffen. Pro Juventute hat bei den Gartenanlagen von Alterszentren - welche oft recht grosszügige Grünanlagen sind - das Potenzial entdeckt, der Problematik der mangelnden Freiräume für Kinder sowie für Seniorinnen und Senioren im öffentlichen Raum entgegen zu wirken.
Arbeit + Beruf, Gemeinwesen, Kommunikation + Medien
Bern + Mittelland, Nordwestschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Der Verein Smalljobs betreibt in Kooperation lokalen Jugendförderungsstellen Jugend-Jobbörsen für 13-18 Jährige. Jugendliche besuchen Senior*innen und Familien in ihrer Nachbarschaft und erledigen gegen ein Sackgeld kleinere Arbeiten: Reinigung, Gartenarbeit, Smartphone-Support, Einkäufe und vieles mehr. Ziel ist es, Generationen näher zu bringen, den Generationendialog zu intensivieren und den Zusammenhalt in den Quartieren zu stärken.
Geschichte + Generativität, Kultur + Künste, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Nordwestschweiz
Das Junge Theater Biel setzt auf den Generationendialog und hat mit dem Tanztheater «Mouve-Mot» verschiedene Generationen auf der Bühne in den Dialog gebracht, die nahezu ein halbes Jahrhundert trennt. Der intergenerative Ansatz wird über die Produktion hinaus verfolgt.
Brücke der Erfahrungen Logo
Bildung, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Graubünden, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Im Projekt „Brücke der Erfahrungen“ geht es darum, dass im Rahmen von moderierten Begegnungen Beziehungen zwischen den Generationen aufgebaut und Geschichten über Migration, Integration und Heimat zwischen den beteiligten Personen ausgetauscht werden können. In diesen Begegnungen können Gespräche über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der gemachten Erfahrungen entstehen, sodass das gegenseitige Verständnis wächst. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos.
Logo SRK Kanton Aargau
Alltagsaktivitäten, Betreuung, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Nordwestschweiz
Freiwillige des Jugendrotkreuzes Kanton Aargau verbringen in ihrer Freizeit regelmässig einen Samstagnachmittag mit den Bewohnerinnen und Bewohnern eines Alterszentrums. Mögliche Tätigkeiten sind beispielsweise Gesellschaftsspiele, spazieren, ein Wellnessnachmittag, eine virtuelle Reise, backen, singen oder basteln. Ziel ist der Austausch zwischen den Generationen.
Kleinkind und Oma animiert
Betreuung, Gesundheit, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Nordwestschweiz
Chnöpfli sucht Grosi ist ein Basler Start-up, welches es sich zum Ziel gemacht hat, Familien mit Senioren zusammenzubringen, um so langfristige Beziehungen aufzubauen und die Lebensqualität beider Seiten positiv zu bereichern.
Wir von „Myosotis-Games“ meinen: Computerspiele sind eine grosse Chance für das Zusammenspielen der Generationen.
Kommunikation + Medien, Kultur + Künste, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Fribourg, Graubünden, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Wallis, Zentralschweiz, Zürich
„Myosotis-Games“ sind Computerspiele, die speziell für das intergenerative Spielen entwickelt werden. Die Spiele sollen Begegnungen erleichtern, die Kommunikation fördern und vor allem: Spass in die Heime bringen. Die meisten Spiele sind „Multiplayer-Games“ also Spiele, die gemeinsam gespielt werden können. Hier geht es nicht um Therapie, nicht ums Gewinnen oder ums Verlieren, sondern darum, dass man über die Spiele zusammen ins Gespräch kommt und gemeinsam eine gute Zeit verbringt.
Gemeinwesen, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Nordwestschweiz, Zentralschweiz, Zürich
PEOPLETALK ist spezialisiert darauf, Entwicklungsfragen und Herausforderungen in Organisationen und Gemeinwesen im Dialog zu lösen. Wir sind überzeugt davon: Dialog bringt die effektivsten und nachhaltigsten Lösungsansätze! Dazu haben die Fachspezialisten von PEOPLETALK eine einzigartige Methode entwickelt, welche seit 2009 vielfach umgesetzt und weiter entwickelt wurde. Die PEOPLETALK-Methodik bezieht alle an der Fragestellung beteiligten Zielgruppen und Personen in den Lösungsprozess ein. PEOPLETALK verzichtet auf die Produktion von Papierbergen und langen Berichten. Wenn Sie schon viel Zeit in Entwicklungsfragen investieren, soll sich das Produkt sehen lassen dürfen und Freude bereiten. PEOPLETALK produziert mit den Beteiligten einen attraktiven, konzeptionellen Film zum Dialog Ihrer Entwicklungsfragen und schafft damit die Grundlage für einen lösungsorientierten Prozess.
Bildung, Umwelt + Natur
Bern + Mittelland, Graubünden, Nordwestschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Jugendliche und ihre Eltern oder andere Erwachsene sollen gemeinsam lernen, wie Pflanzenwissenschafter heutzutage forschen.
Alltagsaktivitäten, Bildung, Sport + Bewegung
Bern + Mittelland, Fribourg, Genf, Graubünden, Neuenburg + Jura, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Tessin, Waadt, Wallis, Zentralschweiz, Zürich
VORBILDER LEUCHTEN ist eine Kampagne zur Unfallverhütung, die durch den Fonds für Verkehrssicherheit FVS finanziert wird. Sie spricht spezifisch ältere Menschen an und will sie für das Thema "Sichtbarkeit im Strassenverkehr" sensibilisieren.

Seiten

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?
Sprache ändern

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft