Direkt zum Inhalt

Generationenprojekte zum Mitmachen, Vernetzen und als Ideenspeicher

1 - 10 von 308 Generationenprojekten
Logo Chinderhort Neumatt
Alltagsaktivitäten, Arbeit + Beruf, Betreuung
Bern + Mittelland
Schülerinnen und Schüler der schulergänzenden Betreuung treffen sich regelmässig mit Bewohner und Bewohnerinnen des nahegelegenen Altersheimes
Bildung, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Graubünden, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Vernetzung, Rat und Tat für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Damit sich Menschen unterschiedlicher Generationen begegnen.
Gesundheit, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement, Sport + Bewegung
Nordwestschweiz
Die Stiftung Hopp-la setzt sich für eine intergenerative Bewegungs- und Gesundheitsförderung ein. Mit dem Pilotprojekt „Begegnung durch Bewegung“ im Basler Schützenmattpark wird ein neuartiger Ansatz verfolgt. Zum einen steht eine generationengerechte und gesundheitsförderliche Gestaltung von Frei- und Lebensräumen im Fokus. Zum anderen sollen die gemeinsame körperliche Aktivität und der Austausch zwischen den Generationen gefördert werden. Die Vision der Stiftung ist es, die Philosophie „Generationen in Bewegung“ schweizweit zu verbreiten.
Bildung, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Nordwestschweiz
«und» das Generationentandem ist die Plattform für Begegnungen von Jung und Alt in der Deutschschweiz. Hier begegnen sich junge und alte Menschen wie Du und Ich und gestalten gemeinsam ein Magazin («und» print), eine Webseite («und» online) und organisieren Events («und» live). Ziel ist es, den Austausch der Generationen anzuregen.
Brücke der Erfahrungen Logo
Bildung, Kommunikation + Medien, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland, Graubünden, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Im Projekt „Brücke der Erfahrungen“ geht es darum, dass im Rahmen von moderierten Begegnungen Beziehungen zwischen den Generationen aufgebaut und Geschichten über Migration, Integration und Heimat zwischen den beteiligten Personen ausgetauscht werden können. In diesen Begegnungen können Gespräche über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der gemachten Erfahrungen entstehen, sodass das gegenseitige Verständnis wächst. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos.
Couverture Pass'Âges - Jeu de société intergénérationnel
Geschichte + Generativität, Kultur + Künste, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Wallis
Il s’agit d’un mélange entre un jeu de l’oie et un quiz, portant sur la région de Martigny et environs. Il a été créé par le foyer de jour Chantovent dans l’idée d’un partage entre plusieurs générations. Le but et de mettre en valeur des connaissances des aîné-e-s et du patriomoine local.
Foto-Generationen-Dialog zwischen Jung und Alt
Betreuung, Kultur + Künste, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Bern + Mittelland
Das Projekt bietet Menschen mit Demenz und Jugendlichen einen kreativen Begegnungsraum mittels dem Medium Fotografie.
Petit Logo Viva Marge
Gemeinwesen, Kultur + Künste, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Genf
Rencontres intergénérationnelles autour d'un prix littéraire
MIMUKI - ein bewegungsorientiertes Integrationsprojekt: gezeichnete Kindergesichter
Gesundheit, Mentoring, Sport + Bewegung
Nordwestschweiz, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
MIMUKI ist ein bewegungsorientiertes Integrationsprojekt der Sport Union Schweiz (SUS). Ziel des Projekts ist es Familien aus verschiedenen Kulturen mit ihren Kindern zwischen 3-5 Jahren / Familien mit Kindern mit einer Beeinträchtigung zwischen 3-5 Jahren in bestehende Vorschulturngruppen wie Mutter-und Kind, MuKi, Vater-und Kind, VaKi, Elter-und Kind, ElKi und Grosseltern- und Kind, GroKi von Turnvereinen in der Schweiz besser zu integrieren. Das Projekt basiert auf den vier Säulen: Vernetzung, Koordination, Aus- und Weiterbildung sowie Forschung.
Logo SRK Kanton Aargau
Alltagsaktivitäten, Betreuung, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Nordwestschweiz
Freiwillige des Jugendrotkreuzes Kanton Aargau verbringen in ihrer Freizeit regelmässig einen Samstagnachmittag mit den Bewohnerinnen und Bewohnern eines Alterszentrums. Mögliche Tätigkeiten sind beispielsweise Gesellschaftsspiele, spazieren, ein Wellnessnachmittag, eine virtuelle Reise, backen, singen oder basteln. Ziel ist der Austausch zwischen den Generationen.

Seiten

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?
Sprache ändern

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft