Direkt zum Inhalt

Kommentar hinzufügen

Bild des Benutzers Nyffenegger

Hallo und guten Tag

Hallo und guten Tag Zu diesem Thema mal eine Frage, wie viele von den Demonstranten ob Schüler, Politiker oder andere Aktivisten die zuvor auf die Strasse gingen stehen nun wieder in den berühmten Osterstaus oder fliegen in der Welt herum. Wäre es nicht mal an der Zeit auf unnötige Dinge zu verzichten als schreiend Dinge zu fordern für die man selber keine Lösung hat, wer trägt zum Beispiel die Kosten wenn von heute auf morgen die Heizung in der Wohnung umgebaut werden muss, natürlich der Mieter oder glaubt einer dies geht ohne Kosten? Aber nun zurück zu Unnötigem. Braucht man Waren aus China nur weil es billiger ist, ständig das Mobiltelefon in der Hand, von Zalando und vergleichbaren Onlinehändler die Ware hin und her zu senden, auch die kommt mit dem Flieger, brauchen wir beleuchtete Skipisten, Stadion und sonstige Freizeitaktivitäten die nicht ohne Energie auskommen. Brauchen wir die Schiffsreisen, Städteflüge, jedes Wochenende irgendwo hin. Aber auch Schüler und Lehrer sind gefordert, wenn ich am Morgen bei der Kantonsschule vorbei komme und die Papa und Mamamobil vorfahren, Ihre Sprösslinge aussteigen sehe am Morgen Demo und dann wieder rein ins Auto, so kann es nicht gehen. Liebe Leute fängt mal zuerst bei Euch selber an mit dem verzichten als der älteren Generation dies und das vorzuwerfen und dann könnt ihr weiter fordern Gruss und mit der bitte es den Klimaaktivisten mit zu teilen.
Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?
Sprache ändern

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft