Vernetzung für Generationenprojekte

Freitag, 07.12.2018

 

Gemeinsam lassen sich Generationenprojekte leichter planen und verwirklichen. Die Stadt Bern hat sich deshalb die Vernetzung zur Aufgabe gemacht.

 

Kooperation gilt als wichtiger Erfolgsfaktor für Generationenprojekte. Passende KooperationspartnerInnen zu finden ist aber nicht immer einfach. Das Kompetenzzentrum Alter der Stadt Bern hat deshalb im Oktober 2018 an Generationenprojekten interessierte Institutionen und Vereine zu einem Vernetzungsworkshop eingeladen. Vertreten waren nicht nur Organisationen aus dem Kinder-, Jugend- und Altersbereich, sondern auch verschiedenste Institutionen aus den Bereichen Kultur, Sport, Soziales und Natur. Dahinter stand die Idee, dass Generationenprojekte vor allem dann zum Fliegen kommen, wenn sie einen Inhalt haben. 

 

Im Zentrum des Workshops standen das Gespräch und Kennenlernen der Teilnehmenden. Die 40 Anwesenden nutzten die Gelegenheit und diskutierten angeregt darüber, wann Beteiligte Generationenprojekte toll finden, wie sie Leute unterschiedlichen Alters erreichen könnten und welche Herausforderungen sich bei Generationenprojekten stellen. Gezielt wurden Kontakte ausgetauscht und zum Abschluss die persönlichen nächsten Schritte in Richtung Generationenbegegnungen notiert und so auch schriftlich mitgenommen. 

Die Eindrücke und Rückmeldungen zum Workshop zeigen, dass der Austausch zwischen Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen und mit den unterschiedlichsten Erfahrungen zu Generationenbegegnungen als sehr inspirierend wahrgenommen wurde. 

Aufgrund der Unterstützungsbedürfnisse, die am Workshop ebenfalls gesammelt wurden, baut das Kompetenzzentrum Alter nun zu Vernetzungszwecken eine Kartei von an Generationenprojekten interessierten Organisationen auf. So können diese in Zukunft aktiv miteinander in Kontakt gebracht werden. Weiter unterstützt das Kompetenzzentrum Alter Generationenprojekte unkompliziert mit kleinen finanziellen Beiträgen und mit Projektberatung. 

Kommentar

Bild des Benutzers Brigitte SCHUTZ

superbe initiative

superbe initiative à développer, elle prête à réflexion et actions concrètes. A vous lire, Brigitte
Kommentar hinzufügen