Direkt zum Inhalt

Hopp-la: Generationen in Bewegung

Sturzprävention im Alter durch intergenerative Bewegung und Begegnung

Donnerstag, 12.12.2019
Kooperationspartner sichergehen.ch Stiftung Hopp-la

Die Stiftung Hopp-la macht sich gemeinsam mit sichergehen.ch stark für die Sturzprävention im Alter

Gesundheit und Fitness sind wichtig – und gerade im Alter ein wertvolles Gut. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU, Pro Senectute Schweiz und Gesundheitsförderung Schweiz haben sich zusammen mit dem ErgotherapeutInnen-Verband, der Rheumaliga Schweiz und physioswiss mit sichergehen.ch zum Ziel gesetzt, insbesondere ältere Erwachsene für ein regelmässiges Training zu begeistern. Die Kampagne zeigt, was das Trainieren zu Hause oder gemeinsam in Kursen bewirken kann: einen gestärkten Gleichgewichtssinn, mehr Beinkraft und mentale Fitness. Und das bedeutet mehr Sicherheit im Alltag (Quelle: sichergehen.ch).

 

Die intergenerative Bewegungs- und Gesundheitsförderung von Hopp-la umfasst unter anderem:

  • Generationengerechte und gesundheitsförderliche Gestaltung von Frei- und Lebensräumen
  • Förderung von gemeinsamer körperlicher Aktivität und des Austauschs zwischen den Generationen
  • Aufgreifen von Themen wie Inaktivität bei Jung bis Alt, die daraus resultierende Sturzproblematik, demographischer Wandel, Generationenbeziehungen, veränderte Lebensumstände und die Nutzung von Freiräumen.

Aufgrund des gemeinsam angestrebten Zieles der Sturzprävention im Alter ist die Stiftung Hopp-la nun offizielle Kooperationspartnerin von sichergehen.ch

Sturzproblematik in der Schweiz

In der Schweiz stürzen jährlich rund 280'000 Menschen so schwer, dass sie eine Behandlung in einer Arztpraxis oder einem Spital benötigen. Insgesamt gehen ein Viertel aller Unfallverletzungen auf das Konto von Stürzen – zu Hause oder in der Freizeit. Dabei sind Sportunfälle nicht mit eingerechnet. Meistens passieren die Unfälle in alltäglichen Situationen: beim Treppensteigen, Spazieren oder Putzen. Mit zunehmendem Alter schwinden Muskelkraft und Gleichgewichtssinn. Wer regelmässig trainiert, kann dem erfolgreich entgegenwirken – und im Alter länger selbständig bleiben (Quelle: sichergehen.ch).

 

Die intergenerativen Bewegungskurse Hopp-la Fit und Hopp-la Tandem bauen auf den Kernelementen von sturzpräventiven Trainingseinheiten gemäss sichergehen.ch auf:

  • Gleichgewichtstraining im Stehen (statisch) und im Gehen (dynamisch)
  • (Bein-)Krafttraining
  • Mentale Fitness: ganzheitliches Training durch Kombination von Geist und Körper

Im Fokus steht dabei die Freude als Grundlage für lebenslange körperliche Aktivität. Spielerische Kraft- und Gleichgewichtsübungen werden so in die Stunde integriert, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene profitieren und zugleich die Generationenbeziehungen und der soziale Zusammenhalt gefördert werden. Unter dem Motto Spiel, Spass und Training wird somit ein wichtiger Beitrag zur Sturzprävention geleistet.

 

20180929_163547_2.jpg

Hopp-la Fit Generationen in Bewegung

 

Mit dem Hopp-la Parcours wird die Idee von sichergehen.ch zudem auf infrastruktureller Ebene in die Praxis umgesetzt. Die intergenerativ nutzbaren Hopp-la Bewegungsgeräte fördern auf spielerische Art und Weise die Interaktion zwischen Jung und Alt, die Bewegungskoordination, die Kraft und das Gleichgewicht. Der Hopp-la Parcours besteht aus mehreren Stationen und beinhaltet intergenerative Bewegungsübungen, welche in ein spielerisches Konzept mit Geschichten verpackt sind.

 

Die «Training Plus» Übungen sind spezifische Trainingsaufgaben für Erwachsene. Damit kann durch Kraft- und Gleichgewichtsübungen mit und ohne Geräte ein sturzpräventives Training an der frischen Luft durchgeführt werden, alleine oder zu zweit.

Hopp-la Parcours:

partnertanz.png

Hopp-la Parcours Partnertanz Aufgabe

 

das_richtige_training.png

Hopp-la Parcours Training Plus das richtige Training

 

standvariationen.png

Hopp-la Parcours Training Plus Standvariationen

 

training_plus.jpg

Hopp-la Parcours Training Plus

Kommentar

Kommentar hinzufügen
Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?
Sprache ändern

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft