Direkt zum Inhalt

Hopp-la: Generationen in Bewegung

Studie: Generationen in Bewegung

Freitag, 07.06.2019
Generationen in Bewegung

 

Generationen in Bewegung:

"Wir möchten mit dieser bewegungsbasierten Studie die Effekte von intergenerativem, körperlichem Training untersuchen", sagt Studienleiterin Alice Minghetti. Die Studie "Generationen in Bewegung" wird im Rahmen der Doktorarbeit von Alice Minghetti am Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit (DSBG) der Universität Basel durchgeführt und dabei von der Stiftung Hopp-la unterstützt.

 

Um die psychosozialen sowie physischen Effekte von intergenerativem Training zu untersuchen, werden für diese wissenschaftliche Studie an diversen Standorten in wöchentlichen Bewegungslektionen Senior/-innen gemeinsam mit Kindern trainiert.

 

Am Ende der Intervention erfolgt dann der Vergleich der Effekte dieser generationenverbindenden Trainingseinheiten (intergenerativ) mit den Effekten der Gruppen, die über den gleichen Zeitraum ein Peer-Group Training absolviert haben.

 

Die Studie ist noch in vollem Gange, aber bisher scheint sich der Verdacht zu bestätigen: generationenverbindende Bewegung bringt's!

 

Alles weitere lesen Sie im Beitrag im Anhang und auf der Website der Stiftung Hopp-la.

 

Kommentar hinzufügen
Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?
Sprache ändern

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft