Hopp-la: Generationen in Bewegung

Bewegte Adventszeit zum Vierten

Donnerstag, 29.11.2018
Adventskalender im Freien

 

Dieses Jahr führt die Stiftung Hopp-la bereits zum vierten Mal die „Bewegte Adventszeit“ im Basler Schützenmattpark durch.

In den letzten drei Jahren konnten treue Mitwirkende aus dem Quartier gewonnen werden, die fantasievoll die Adventsfenster dekorieren und die Quartierbevölkerung mit tollen Aktivitäten auch an den kalten Wintertagen ins Freie locken.

 

Neugierig, was es mit der goldenen Nuss und dem Wintervorrat von Eichhörnchen Lucy und Kater Max auf sich hat? Egal ob mit Kinderwagen, Rollator, Rollstuhl, Gehstock, springend, hüpfend, laufend, kommt vorbei und lasst euch überraschen, welch abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt euch täglich im Schützenmattpark erwartet. Neben den neuen Hopp-la Freunden Lucy und Max ist in diesem Jahr auch der Santiglaus mit dabei. Besuchen Sie unsere Advent-Veranstaltungen bis zum 23. Dezember 2018, täglich um 16.00 Uhr. 

 

 Generationen feiern Adventszeit im Schützenmattpark

 

Bei den Aktivitäten steht der Generationenaustausch im Sinne von „Begegnung durch Bewegung“ im Fokus. Das grosse Interesse der Partner, welche die "Bewegte Adventszeit" aktiv mitgestalten und die erfreulichen Besucherzahlen zeigen deutlich, dass die generationenverbindende Idee grossen Anklang findet. Zudem wird die "Bewegte Adventszeit" von den Mitwirkenden auch als Plattform geschätzt, um das eigene Angebot in der Quartierbevölkerung bekannt zu machen.

 

Achtung fertig Nüssli-Jagd!

In diesem Jahr hat die Stiftung Hopp-la einige Spezial-Aktionen eingeplant. Dabei nutzt sie die Gelegenheit, den neu installierten Hopp-la Parcours mit der Eichhörnchen-Dame Lucy und Kater Max in der Bevölkerung bekannt zu machen. So wird gemeinsam nach der goldenen Nuss gesucht, der Wintervorrat versteckt und bei etwas Glück begegnet man auf der Nüssli-Jagd dem Samichlaus.

 

 Bewegte Adventszeit

 

Interesse geweckt?

Möchten auch Sie im nächsten Jahr in Ihrem Quartier, Dorf oder Stadtteil eine "Bewegte Adventszeit" lancieren und Jung und Alt mit abwechslungsreichen Aktivitäten für ein bewegtes Miteinander nach draussen locken? Nicht verzagen Hopp-la fragen: Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Uni Basel ist ein Leitfaden für die Planung und Umsetzung dieses winterlichen Generationenprojekts entstanden. Der Leitfaden kann auf der Hopp-la Website heruntergeladen werden (www.hopp-la.ch). Bei Fragen steht Ihnen das Hopp-la Team zudem jederzeit gerne zur Verfügung (info@hopp-la.ch).

 

 Generationenaustausch

Weitere InformationenGröße
PDF Icon Factsheet bewegte Adventzeit413.13 KB
Kommentar hinzufügen