Zürcher Theater Spektakel 2011

Vernetzen Sie sich mit diesem Projekt, um die Projektentwicklung mit zu verfolgen oder sich mit anderen Interessierten zu vernetzen.

Projekteigner
Kategorie: 
Geschichte + Generativität, Kultur + Künste
Region: 
Zürich

 

Nicht nur das Zusammenleben zwischen den Völkern, Kulturen und Religionen, auch dasjenige zwischen den Generationen muss immer wieder neu verhandelt werden. Das Verhältnis der Generationen zieht sich als weiterer roter Faden durch das diesjährige Programm (2011) des Zürcher Theaterspektakels. Väter und Töchter, Mütter und Söhne ‒ manchmal echt, manchmal gespielt ‒ betreten gemeinsam die Bühne. Unter anderem rückt da etwa die Performancegruppe She She Pop gemeinsam mit den eigenen Vätern dem Thema Erbschaft zu Leibe. Und so laden wir Sie ein, auf der Landiwiese die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu entdecken, den vielfältigen «GeschichtenerzählerInnen» staunend, sehend, hörend zu folgen und die eigene Wahrnehmung lustvoll zu hinterfragen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Hier finden Sie das Programm des Zürcher Theater Spektakels 2011:

 

https://www.theaterspektakel.ch/meta/archiv/

 

 

Das Theaterspektakel aus dem Jahre 2011 hat ganz speziell einen intergenerativen Aspekt betont und war ein Erfolg. Das Programm aus dem Jahr 2011 ist hier einsehbar. Dieses Projekt ist weiterhin öffentlich zugänglich und dient als Ideenspeicher für ähnliche Projekte und soll auch weiterhin den Austausch mit den Projekteignern als erfahrene Akteure im Bereich der Generationenbeziehungen ermöglichen.

Neuigkeiten

Dienstag, 19.07.2011
Und noch ein Vater auf der Bühne: Im dritten Teil seines gross angelegten Familien-Projektes zu jüdischer Identität befragt der holländisch-israelische Shootingstar und Performer...
Dienstag, 19.07.2011
Seit She She Pop ihr «Testament» gemacht haben, werden sie mit Engagements überhäuft. Das in Berlin und Hamburg ansässige Performance-Kollektiv wurde mit seiner neusten und...