Pro Senectute und Stadt Adliswil: Quartierprojekt zum Älterwerden

LEBENSRAUM ZUM ÄLTERWERDEN - Quartierprojekt Adliswil

Vernetzen Sie sich mit diesem Projekt, um die Projektentwicklung mit zu verfolgen oder sich mit anderen Interessierten zu vernetzen.

Quartierforum in Adliswil: Quartierprojekt und Quartierentwicklung
Kategorie: 
Alltagsaktivitäten, Gemeinwesen, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Region: 
Zürich

Die Ziele des Quartierprojekts Rellsten-Zopf-Oberleimbach

 

Das Projekt „Gemeinwesenorientierte Quartierentwicklung mit dem Fokus auf ältere Menschen“ im Siedlungsgebiet Rellsten-Zopf-Oberleimbach der Stadt Adliswil ist auf eine Dauer von fünf Jahren ausgelegt und hat zum Ziel

  • das möglichst selbstständige Wohnen in der vertrauten Umgebung zu unterstützen
  • bestehende soziale Netze zu stärken und den Zusammenhalt sowie die gegenseitige Hilfe im Quartier zu fördern
  • professionell erbrachte Dienstleistungen und freiwilliges Engagement zu verknüpfen und
  • die Fähigkeit zur Selbstorganisation zu stärken,

damit dieses Quartier zu einem Lebensraum wird, in dem ein gutes Altern ebenso wie ein solidarisches Zusammenleben aller Generationen möglich ist.

 

Pro Senectute Kanton Zürich und die Stadt Adliswil arbeiten dabei Hand in Hand. Wir orientieren uns an der Methodik „Quartiers Solidaires“ (www.quartiers-solidaires.ch), welche im Kanton Waadt bereits seit 2002 erfolgreich umgesetzt wird. Zentral dabei ist, sich nicht nur an Problemen und Mängeln zu orientieren, sondern die im Quartier vorhandenen Potentiale und Ressourcen einzubeziehen, also Betroffene zu Beteiligten zu machen.

 

Im Rahmen konkreter Projekte werden Anliegen des Quartiers bzw. seiner Einwohnerinnen und Einwohner aufgenommen und bearbeitet. Die Mitwirkung der Bevölkerung ist hierbei von entscheidender Bedeutung. Mit der Unterstützung von Fachpersonen vor Ort werden gemeinschaftsbildende und generationenverbindende Aktivitäten und Initiativen geplant und durchgeführt.

 

Gemeinschaftsraum als Dreh- und Angelpunkt

Der TreffPunkt ist der Dreh- und Angelpunkt, um sich zu informieren, um anderen Einwohnerinnen und Einwohnern zu begegnen und sich mit ihnen auszutauschen, um Gleichgesinnte für eine gemeinsame Aktivität zu finden oder um Pläne für ein Projekt zu schmieden. Die Räumlichkeiten bieten Platz für gemütliches Zusammensein und für Aktivitäten verschiedenster Art. Als offener Treff ist er zu folgenden Zeiten für alle Interessierten zugänglich:

Dienstagnachmittag     13.30 – 16.00 Uhr

Mittwochvormittag       09.00 – 11.30 Uhr

 

TreffPunkt - Quartierprojekt Rellsten-Zopf-Oberleimbach

Schwarzbächlistrasse 3

8134 Adliswil

 

Kontakt

Béatrice Anderegg, Projektverantwortliche

beatrice.anderegg@pszh.ch

Tel. 043 377 07 41

 

Regelmässige Aktivitäten im TreffPunkt

Erzähl-Café

Jeweils am ersten Montagnachmittag jeden Monats erzählen interessierte Frauen und Männer in einer moderierten Gesprächsrunde aus dem eigenen Leben, tauschen Geschichten und Erlebnisse aus und lassen Erinnerungen Revue passieren. Die Erzähl-Cafés sind jeweils einem zuvor bestimmten Thema gewidmet (z.B.  „Ernährung – früher und heute“ oder „Neuanfänge“).

Spiel-Café

Am letzten Dienstagnachmittag im Monat wird der TreffPunkt jeweils zum Spiel-Café. Einwohnerinnen und Einwohner des Quartiers spielen in geselliger Atmosphäre Karten, Mühle, Eile mit Weile oder ein mitgebrachtes Lieblingsspiel.

Koch-Topf

Angeregt durch eine Tavolata-Informationsveranstaltung des Migros-Kulturprozents bildete sich im Herbst 2015 die „Koch-Topf-Gruppe“, welche den TreffPunkt etwa alle zwei Wochen nutzt, um gemeinsam zu kochen, zu essen und natürlich auch angeregt zu diskutieren.

Bummel-Gruppe

Ein Gruppe von Seniorinnen und Senioren lädt zu monatlichen Spaziergängen im und ums Quartier ein. Nach den rund einstündigen Rundgängen kehren wir zur Kaffee/Tee und Tischgesprächen in den TreffPunkt zurück.

Konversation in Italienisch, Englisch und Französisch

In der Regel Mittwochnachmittags treffen sich die drei Konversationsgruppen, um ihre Sprachkenntnisse aufzufrischen. Das Vermitteln konkreten Wissens und das Lesen fremdsprachiger Artikel sind ebenso fester Bestandteil dieser selbstorganisierten Aktivitäten wie die freie Konversation, das Philosophieren oder der Austausch über den neusten Klatsch in der jeweiligen Sprache.

 

Wohnen Sie im Quartier und möchten an einer dieser Aktivitäten teilnehmen? Haben Sie eine Idee für ein neues Projekt und suchen Sie Gleichgesinnte, mit denen Sie das umsetzen können?

 

Kommen Sie einfach während unserer Öffnungszeiten im TreffPunkt vorbei, schreiben Sie uns eine Mail oder telefonieren Sie uns. Wir freuen uns und bieten Unterstützung an.
 

Weitere Informationen und Links

 

 

Neuigkeiten

Mittwoch, 15.06.2016
Anfang Juni publizierten wir die erste Ausgabe unserer QUARTIERPOST und verteilten diese – mit Unterstützung der Jugendlichen der Sackgeldjobbörse von PEPPerMIND – an alle...