Junge Bilder vom Alter

Archiviert
Das Projekt wurde archiviert. Sie können sich nicht mehr vernetzen.
Projekteigner
Kategorie: 
Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Region: 
Zürich

 

Der «Runde Tisch Alter», an dem eine ganze Reihe von deutschschweizerischen Kantonalkirchen und Boldern beteiligt sind, hat dieses Jahr «Empfehlungen für die Altersarbeit in Kirchgemeinden» herausgegeben. Sie würdigen die Tradition der kirchlichen Altersarbeit, die in manchen Teilen als pionierhaft angesehen werden kann. Gleichzeitig weisen sie auf die veränderte Situation von Senioren und Seniorinnen heute hin. In 15 Thesen – begründet und mit Handlungsoptionen versehen – wird eine neue Sichtweise auf das Alter und werden neue Schwerpunkte für das Engagement der Kirchgemeinden dargestellt. Diese Thesen müssen diskutiert, die neue Sichtweise, wenn sie denn einleuchtet, vor Ort in konkrete Projekte einfliessen und umgesetzt werden. Dafür soll an der Tagung «Junge Bilder vom Alter» Zeit und Raum bestehen. Zudem werden sechs Module zur Erarbeitung und Konkretisierung der «Empfehlungen für die Altersarbeit in Kirchgemeinden» für die Situation der eigenen Kirchgemeinde und Region vorgestellt. Einzelne dieser Module werden wir an der Tagung gleich durchspielen und auf ihre Praxistauglichkeit hin testen. Best Practice-Beispiele aus Kirchgemeinden werden diesen Teil ergänzen. Wenn es ums Älterwerden geht, dann gibt es keine Auseinandersetzung mit dem Thema bloss aus Distanz. Wir alle sind mitgemeint. Unsere Sicht des Alters und das «gefühlte Alter» entscheiden, wie wir mit Altersbildern in unserer Gesellschaft umgehen. Die diesjährige Impulstagung will Mut machen, sich eben mit jungen Bildern vom Alter auseinanderzusetzen. Zielgruppe: Behördenmitglieder, kirchliche Mitarbeitende in der Alters- und Generationenarbeit, Freiwillige, die im Bereich Alter tätig sind und am Thema Interessierte. Mitwirkende: - Marianne Hostettler, Sozial-Diakonischer Dienst der Kirchgemeinde und Anlaufstelle für Altersfragen, Zumikon - Elisabeth Jordi, Seelsorgerin an den Zürcher Pflegezentren Witikon und Riesbach - Mitarbeitende aus Kirchgemeinden Leitung: Walter Lüssi, Studienleiter für Alters- und Generationenfragen, Mitverfasser der «Empfehlungen für die Altersarbeit in Kirchgemeinden»

 

Auskunft / Anmeldung: Sekretariat Tagungen und Studien Telefon +41 (0)44 921 71 71, Fax +41 (0)44 921 71 29 tagungen@boldern.ch, www.boldern.ch Boldern, Evangelisches Tagungs- und Studienzentrum Boldernstrasse 83, Postfach, CH – 8708 Männedorf

 

Dieses Projekt ist abgeschlossen. Es ist jedoch weiterhin einsehbar und dient als Ideenspeicher für ähnliche Projekte und soll auch weiterhin den Austausch mit den Projekteignern als erfahrene Akteure im Bereich der Generationenbeziehungen ermöglichen.