Jugendgewaltdebatte - die "heutige Jugend" mischt sich ein

Archiviert
Das Projekt wurde archiviert. Sie können sich nicht mehr vernetzen.
Projekteigner
Kategorie: 
Mediation + Gewaltprävention
Region: 
Bern + Mittelland, Graubünden, Nordwestschweiz, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich

 

Mittels öffentlicher Dialogveranstaltungen soll auf lokaler Ebene ein konstruktiver Dialog zwischen Erwachsenen und Jugendlichen lanciert und gefördert werden. Die Veranstaltungen finden an sogenannten Brennpunkten statt, d.h. in Stadt- oder Dorfteilen, in denen ein Vorfall oder eine bestimmte Konfliktlage zwischen Erwachsenen und Jugendlichen eine Auseinandersetzung der Bevölkerung mit verschiedenen Fragen rund um den Themenkreis "Jugend und Gewalt" zur Folge hatte. Weitere Informationen finden Sie unter www.einmischen.ch.

 

In diesen Veranstaltungen nehmen Jugendliche und junge Erwachsene eine zentrale Rolle ein: Die Vorbereitung und die Organisation werden aus den oben genannten Gründen hauptsächlich durch sie übernommen und kann durch Erwachsene ergänzt werden. Das NCBI Schweiz, welches mit vielen Partnerorganisationen das Projekt Jugendgewaltdebatte - die "heutige Jugend" mischt sich ein (www.einmischen.ch) lanciert hat, stellt dazu ein Team von zwei bis vier Jugendlichen und Erwachsenen, die spezifisch für die Durchführung solcher Dialogveranstaltungen ausgebildet worden sind und über viel Erfahrung im Bereich Gewaltprävention und Mediation verfügen. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Veranstaltung zu einer konstruktiven Lösung beiträgt und nicht durch eine Partei instrumentalisiert wird.

 

 

Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Es ist jedoch weiterhin einsehbar und dient als Ideenspeicher für ähnliche Projekte und soll auch weiterhin den Austausch mit den Projekteignern als erfahrene Akteure im Bereich der Generationenbeziehungen ermöglichen.“