Generationencamp am Pilgerweg

Archiviert
Das Projekt wurde archiviert. Sie können sich nicht mehr vernetzen.
Projekteigner
Kategorie: 
Reise, Sport + Bewegung
Region: 
Bern + Mittelland

Generationencamp am Pilgerweg

Junge Erwachsene und Senioren aus der Schweiz und dem Ausland sind eingeladen, am beliebten Pilgerweg nach Santiago de Compostela mitzubauen. Unter Anleitung eines erfahrenen Spezialisten stellen sie eine zerfallene Trockenmauer am Pilgerweg vom Fundament bis zum Deckstein wieder instand. Alles ohne Mörtel! Während dem einwöchigen Freiwilligen-Einsatz lernen sich die Jugendlichen und die Senioren kennen und überwinden die Altersunterschiede. Das Projekt will Toleranz und Respekt zwischen den Generationen fördern. An einem Tag werden daher im Rahmen eines Workshops Generationenfragen diskutiert.

 

Projekt: Verein Thunersee- Hohgant in Zusammenarbeit mit der Stiftung Umwelt-Einsatz Schweiz und Workcamp Switzerland.

Teilnehmer: Junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren + Senioren ab 50 Jahren. Die Arbeit an den Trockenmauern ist körperlich anstrengend. Sie erfordert Kraft, handwerkliches Geschick und viel Geduld.

Datum: 19. September bis 25. September 2010

Ort: Gemeinden Beatenberg und Sigriswil

Unterkunft: Freizeithaus in Waldegg/Beatenberg

Anmeldung: Geschäftsstelle Workcamp Switzerland, Badenerstrasse 129, 8004 Zürich, Tel.: 043 317 19 30 oder direkt online auf www.workcamp.ch.

Kosten: An- und Rückreise bis bzw. ab Busstation Beatenbucht sind von den Teilnehmern zu organisieren und zu zahlen. Der Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmer. Weitere Infos: www.ihrpark.ch und www.workcamp.ch

 

Dieses Projekt ist abgeschlossen. Es ist jedoch weiterhin einsehbar und dient als Ideenspeicher für ähnliche Projekte und soll auch weiterhin den Austausch mit den Projekteignern als erfahrene Akteure im Bereich der Generationenbeziehungen ermöglichen.