Kita fugu: Generationen in der KITA

Generationen in der Kinderkrippe

Vernetzen Sie sich mit diesem Projekt, um die Projektentwicklung mit zu verfolgen oder sich mit anderen Interessierten zu vernetzen.

Generationen in der KITA: Jung und Alt profitieren vom Generationenaustausch
Projekteigner
Kategorie: 
Betreuung, Bildung, Soziale Teilhabe + bürgerschaftliches Engagement
Region: 
Zürich

Kita Fugu, die private Kinderkrippen-Kette im Kanton Zürich, bringt mit ihrem Projekt „ Generationen in der Kinderkrippe“ drei Generationen zusammen. Senioren und Seniorinnen über 60 Jahre verbringen regelmässig mehrere Stunden an einem festgelegten Tag mit einer Kindergruppe und deren Erzieherinnen.       

 

Ziel ist es, dass bald jede Kindergruppe an allen Krippen-Standorten in Winterthur, Glattbrugg und in der Stadt Zürich von eine älteren Person regelmässig besucht wird.     

 

Informationen für Interessierte, die im Projekt mitmachen wollen :  

 

Generationenübergreifende Kinderbetreuung

 

Sie sind über 60 Jahre alt, unternehmungslustig, kinderlieb, aktiv, kreativ und haben etwas Zeit zu verschenken? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit Kindern zu basteln, singen, spazieren und vieles mehr.

Beide gewinnen

 

Kinder kommen in Kontakt mit älteren Menschen und Ihnen als Seniorin oder Senior öffnet es den Blick in die Kinderwelt. Insbesondere Kinder, die keine Grosseltern mehr haben oder diese nur selten sehen, finden so den Zugang und Dialog zu älteren Menschen. Aus dieser Beziehung gewinnt das Kind Vertrauen zum Leben und an Selbstbewusstsein.

 
Erfahrung weitergeben

 

Für viele ältere Menschen ist die Beziehung zum Kleinkind eine Bereicherung, weil sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen weitergeben können. Zudem weckt es viele Erinnerungen an die eigene Kindheit, was im Alter zunehmend an Bedeutung gewinnt und relevant für die generationenübergreifende Integration ist.

Freude teilen

 

Ihre Einsatzdauer ist flexibel gestaltbar zwischen anderthalb und sechs Stunden. Organisatorisch bedingt immer am selben Tag und zur selben Zeit. Pädagogische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt und selbstverständlich erwarten wir nicht die Leistung einer Fachkraft. Bestimmte Arbeiten wie zum Beispiel Wickeln oder Medikamentenverabreichung sind dem Fachpersonal vorbehalten. Wenn Sie mit ihnen basteln, lachen, singen, tanzen freuen sich aber alle: die Kinder, Sie und wir.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Wenn Sie Fragen haben oder Genaueres über generationenübergreifende Kinderbetreuung wissen möchten, dann rufen Sie uns an: 043 311 66 16 oder kontaktieren unsere Ansprechperson für das Projekt: 
 

Jennifer Papa, Betriebsleiterin der «Fugu» Kinderkrippen

jennifer.papa@kitafugu.ch   

 

Wir sind gerne für Sie da.

 

Oder erfahren Sie mehr über die «Fugu» Kinderkrippen auf unserer Webseite www.kitafugu.ch.

Wir und viele Kinder freuen uns auf Sie.