Blauer als sonst

Archiviert
Das Projekt wurde archiviert. Sie können sich nicht mehr vernetzen.
Projekteigner
Kategorie: 
Kultur + Künste
Region: 
Zürich

 

Finn mag Jule und Jule mag Finn. Und schon ist alles kompliziert. Erwartungen, Sehnsüchte und Ängste vermischen sich – alles geschieht zum ersten Mal, alles ist für beide auf einmal ganz anders. Gemeinsam suchen sie eine eigene Insel, die aber bald in einem Meer von Anfeindungen, Neid und Neugier unterzugehen droht. Vater Frank wagt einen Neubeginn und ahnt nicht, dass ihm dabei seine Jugendliebe begegnet. Jutta Seidel hat ihr Leben in aufregende, überraschende und traurige Geschichten verpackt, bis plötzlich das Leben ihre Phantasie fordert, denn sie muss sich entscheiden … Ein Stück über Konflikte in der Liebe und über Gefühle, die immer wiederkehren, egal wie alt man ist.

 

Regie Steffen Pietsch, Bühne und Kostüme Anne Weiler, Musik Nicolas Dauwalder, Dramaturgie Petra Fischer, Theaterpädagogik Fabian Gysling und Anesta Mocker, Beleuchtung/Ton Nicolas Dauwalder und Rasmus Stahel, Regieassistenz Tina Bolzon, Praktikum Dramaturgie Maja Bagat, Hospitanz Theaterpädagogik Elin Braun

 

Mit Anna-Katharina Diener (Jule), Thomas Mathys (Vater Frank), Fabian Müller (Finn), Oriana Schrage (Jutta Seidel)

 

Aufführungsdauer ca. 90 Minuten

 

Karten 20.–/ermässigt 10.– | Theaterkasse Mo–Fr 11–19 Uhr

 

Telefon 044 258 77 77 | www.junges.schauspielhaus.ch

 

Dieses Projekt ist abgeschlossen. Es ist jedoch weiterhin einsehbar und dient als Ideenspeicher für ähnliche Projekte und soll auch weiterhin den Austausch mit den Projekteignern als erfahrene Akteure im Bereich der Generationenbeziehungen ermöglichen.