Stiftung Generationendialog der AXA Winterthur

Stiftung Generationen-Dialog

Podium: Die neuen Grosseltern – Kitten sie die Generationen?

Grosselterntag: Das Podium
11.04.2016
Stiftung Generationen-Dialog
Obertor 8
8400 Winterthur
Schweiz
Kontakt via E-Mail: 
Ostschweiz
Zürich

Zum Tag der Grosseltern am 6. März engagieren wir uns für MODERNE GROSSELTERN!

Wir alle werden immer älter. Die Zunahme der Rentnergeneration gegenüber der erwerbstätigen Bevölkerung belastet die Gesellschaft. Die Erwerbskraft von Frauen mit Kindern wird deshalb dringend gebraucht. Was heisst das für die Grosselterngeneration?

 

Zum Glück werden wir nicht nur älter, sondern bleiben auch länger gesund. Die heutigen Grosseltern stehen mitten im Leben. – Dürfen sie jetzt, wo ihre Kinder erwachsen sind, die unbeschwerten Seiten des Lebens geniessen, oder haben sie einen gesellschaftlichen Auftrag? In der Schweiz setzen Grosseltern jährlich etwa 100 Millionen Stunden für die Betreuung ihrer Enkel ein.

 

Diskutieren Sie mit! - Podiumsdiskussion «Die neuen Grosseltern»

Sind sie der Kitt für den Zusammenhalt der Generationen – in der Familie und ausserhalb?

 

Montag, 11. April 2016, ab 19.00 Uhr
Plätze beschränkt, Unkostenbeitrag 20.-

Jetzt anmelden!

 

Moderation: Georg Gindely, Chefredaktor Grosseltern-Magazin
​Veranstaltung in Kooperation mit dem Grosseltern-Magazin.

 

Es diskutieren auf dem Podium:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

François Höpflinger ist Soziologe, Alters- und Generationenforscher und vierfacher Grossvater.

Monika Stocker, ehemalige Stadträtin und Sozialwissenschaftlerin in ihrem Büro fotografiert.

Monika Stocker ist Sozialpolitikerin, Mitglied der Grossmütterrevolution, ehem. Zürcher Stadträtin und hat zwei Enkelkinder.

Ursula Fehr

Ursula Fehr ist Gemeindepräsidentin Eglisau, ehemalige Richterin und Autorin. Valentin ist ihr erstes Enkelkind.