«und» das Generationentandem

Was wir so machen

Freitag, 23.08.2013

Ursprünglich war «und» die Maturaarbeit von Elias Rüegsegger am Gymnasium Seefeld. Er initiierte damit die Idee eines Magazins von Alten und Jungen - nicht nur für Junge und Alte. Es blieb nicht bei einer Testausgabe. Mit Beharrlichkeit und Begeisterung kämpfte Elias Rüegsegger für die Weiterführung seiner Idee. Am 21. August 2012 wurde ein Trägerverein zur Unterstützung des Projekts gegründet. Und wenig später war es soweit: die erste Ausgabe von «und» - Magazin von Alt und Jung erschien am 10. Oktober 2012. Im Juni 2013 erhielten die Abonnenten bereits die dritte, die Sommerausgabe. Sie ist professionell konzipiert und bleibt trotzdem spontan. Am 14. Juni 2013 erarbeitete ein Kernteam ein neues Konzept für «und». Damit soll die Zukunft des Generationenprojekts vorgezeichnet werden. Das Konzept umfasst neu die Publikationen Print und Online. Wir wollen mutlimedial sein und in Social Medias präsent. So sollen beide Generationen abgeholt werden können. Der Generationendialog soll, laut Konzept, auch zum Mitmachen angeboten werden. Wir veranstalten Events mit Partnern in der Region.

Kommentar hinzufügen