Generationen-Tandem – ein Mitmach-Projekt

Archiviert

Vorstellung des Projektes an der Deutschen Sporthochschule in Köln

Freitag, 24.01.2014

Anfang Februar werde ich nach Köln reisen und das Projekt Generationen-Tandem vorstellen. Die öffentliche Veranstaltung findet an der Deutschen Sporthochschule Köln statt. Eingeladen hat das Institut für Sportsoziologie dessen Leiterin, Frau Prof. Hartmann-Tews ist. Das Seminar «Soziale Netzwerke im Altersgang» wird geleitet von Uli TIscher (http://www.intergeneration.ch/user/11760/compliment?destination=user%2F1...). Es thematisiert u.a. Sport und soziale Beziehungen zwischen den Generationen. Die Studierenden der Sportgerontologie entwickeln ein Projektkonzept für intergenerativen Austausch im Sport. Im Abschlusseminar des Wintersemesters werde ich Ergebnisse meiner Masterarbeit sowie Praxiserfahrungen aus dem Generationen-Tandem präsentieren. Ich freue mich sehr auf den Austausch mit den Studierenden und den anwesenden Gästen aus Forschung und Lehre. Unbedingt will ich die zukünftigen Sportwissenschaftler mit unserem Projekt vernetzen und sie wenn möglich für eine Teilnahme oder Forschungsaufgabe gewinnen. Ich werde auch Neuigkeiten aus der intergenerativen Arbeit in der Schweiz weitergeben können. So ist z.B. Deboras Projekt weiter fortgeschritten. Habt Ihr Fragen an die Runde in Köln? Schreibt einen Kommentar oder eine PN. .

Kommentar hinzufügen