Zürcher Theater Spektakel 2011

Romeo Castellucci & Soc. Raffaello Sanzio, Italien: Sul concetto di volto nel figlio di Dio

Dienstag, 19.07.2011

Kaum eine Theatergruppe war so oft am Theater Spektakel wie die Socìetas Raffaello Sanzio des italienischen Regisseurs Romeo Castellucci. Und keine stiess auf so heftige Reaktionen. Ausgehend von Ikonen der Menschheits- geschichte, kreiert Castellucci mit genialischer Sicherheit atemberaubende Theaterbilder und fasst darin mit gnadenloser Schärfe die Grundbedingungen der menschlichen Existenz. In seiner jüngsten Arbeit mit dem sperrigen Titel «Über das Konzept des Gesichtes im Sohn Gottes» nimmt er sich mit Jesus die Ikone westlicher Kultur schlechthin vor, die für das Leiden, aber auch für die Barmherzigkeit und die Liebe steht. In dem aufs Essenzielle verdichteten, fast sprachlosen Theaterstück pflegt vor einem riesigen Je- sus-Bild in einem absolut makellosen weissen Interieur ein erwachsener Sohn seinen greisen, hinfälligen Vater, der seinen Kot nicht mehr halten kann. Radikaler, aber auch zärtlicher war Castellucci nie. (esc)
Vorstellungen: 3. + 4.9.2011
Billette: http://www.theaterspektakel.ch/18-26-August-2011.160.0.html
Vorstellungen: 3. - 4.9.2011

Kommentar hinzufügen