«GiM – Generationen im Museum»

Fachtagung Impuls #1 im Migros Museum für Gegenwartkunst

Donnerstag, 10.10.2013

Gemeinsam mit rund 100 KulturvermittlerInnen aus der ganzen Schweiz besuchte ich am 16. September 2013 die Fachtagung Impuls #1 im Migros Museum für Gegenwartkunst. Dabei wurden uns bereits bestehende intergenerative Projekte in Museen z.B. aus der Villa Stucki in München und dem Museum Rietberg in Zürich vorgestellt, aber auch das neue Projekt GiM – Generationen im Museum des Migros-Kutlurprozen. Mit den vielen Inputs, der Querschau und dem Austauschen untereinander blieb für mich am Ende die Frage, wieviel Teilnehmende intergenerative Veranstaltungen in ihr Programm aufnehmen.

Überraschende Begegnungen in Museen schaffen
Prof. Dr. Pasqualina Perring-Chiello erwähnte bereits bei der Einführung ins Thema, dass der Blick auf die Generationen ein Gegensatz zur aktuell vorherrschenden Individualisierung sei. So geht es auch beim Projekt GiM – Generationen im Museum darum, überraschende Begegnungen von Menschen unterschiedlichen Generationen in Museen zu schaffen. Bis zum 27.10.2013 werden sich nun KulturvermittlerInnen mit einer eigenen GiM live-Veranstaltung anmelden können.
An Anreizen sich am Projekt zu beteiligen mangelt es aus meiner Sicht nicht. Bleibt zu hoffen, dass wir im Frühjahr 2014 in etlichen Museen in den Genuss von intergenerativen Veranstaltungen kommen und Museen zu Begegnungsorten werden.

Kommentar hinzufügen