«und» das Generationentandem

Ein Tag für alle Generationen. Das ist das Generationenfestival

Dienstag, 01.08.2017
Generationen-Festival

 

Das Programm des Generationenfestivals steht nach einem Jahr Vorbereitungszeit und wird vom Verein «und» das Generationentandem gemeinsam mit zahlreichen Partnern organisiert. Eingeladen ist die gesamte Bevölkerung – von Jung bis Alt, generationenübergreifend – aus der Stadt und aus der Region. Der Eintritt steht allen offen – es wird eine Kollekte erhoben. Das Generationenfestival wird finanziell von Sponsoren und Partnern unterstützt. Möglich wird es nur dank Freiwilligenarbeit.

Ein buntes, spannendes, unterhaltendes Programm am Generationenfestival:

Stimmen, Melodien und Akkorde, Worte, Gesten und Mimik begeistern alle Generationen seit Jahrzehnten. Wir bringen Musik, Slam-Poetry-Show und Improvisationstheater auf die Bühnen des Generationenfestivals. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf Auftritte bekannter Musiker und engagierter Nachwuchskünstlerinnen und -künstler freuen, darunter: Tinu Heiniger, Veronica Fusaro, Noti Wümié (Greis), Infinite Hills, Evelyn & Kristina Brunner, Swiss Jazz Orchestra – Small Band, MonoBluesBand, Lisa’s Panther, Improvisationstheater Rönee, Slam-Poetry-Show mit Remo Rickenbacher und vielem mehr (online: www.generationenfestival.ch).

Festivalmärit 10 – 18 Uhr | Food & Drinks bis 23 Uhr

Für das Generationenfestival wird das Seefeld-Areal in einen einmaligen Märit verwandelt. Hier präsentieren sich Gruppen, Firmen und verschiedene Projekte, die sich für Jung und Alt engagieren. Für Essen, alkoholfreie Getränke und Überraschungen ist gesorgt. Darunter: Fein-Food, Rikscha- und Tandemfahren, Kulturgarten Schadau, Sprachsofa, Guerilla-Lismen, Tink.ch, Intergeneration, Flohmarkt, Tandemfahren, Ludothek, und viele weitere.

Workshops von 10 bis 18 Uhr

Das Publikum kann Virtual Reality erleben, Tanzen und Entspannen, Originale aus dem Kunstmuseum Thun bewundern, im Repair Café kaputte Gegenstände flicken, einen Crashkurs im Stricken besuchen, Radio-ExpertInnen über die Schultern schauen, Pendeln ausprobieren, Seilspringen mit Jump Rope Steffisburg, Figurentheater oder Sketch-Klassiker des Cabaret Rotstifts vorgeführt von den SchlossSpielen Thun geniessen. Gemeinsam etwas tun und voneinander lernen – ein vielseitiges Angebot bringt Jung und Alt zusammen. Mitmachen ist überall ohne Voranmeldung möglich.

Festivalidee

Der Generationenaustausch wird immer wichtiger – wir bringen die Generationen zusammen und zeigen, dass in Thun funktionieren kann, was künftig in der ganzen Gesellschaft noch stärker zum Thema wird: Das Zusammenleben aller Generationen. Das Generationenfestival soll die Bevölkerung für dieses Thema sensibilisieren und will Synergien zwischen Jung und Alt entstehen lassen. Genau in diesem Bereich engagiert sich «und» das Generationentandem seit 5 Jahren.

Für alle ist etwas dabei am Generationenfestival: Auf dem Festivalmärit, in den Workshops, bei den Konzerten. Wir laden zum Verweilen, Geniessen, Erfahren und Austauschen ein. Das Festival bietet die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen. Es soll nachhaltig in den Köpfen der Menschen bleiben.

Sponsoren

Das Gymnasium Thun Standort Seefeld ist Partner des Festivals. Sponsoren: AEK BANK 1826, Migros Kulturprozent, Stadt Thun, Energie Thun, Vetter Druck, Thuner Amtsanzeiger, Gemeinde Oberhofen, Frauenverein Thun, VIVAT, GFV, Axa Winterthur, Reformierte Gesamtkirchgemeinde Thun und weitere.

Das Organisationskomitee

 lth

Das OK: Annemarie Voss, Samuel Müller, Ursula Haller, Sandra Meier, Fabienne Ayer, Elias Rüegsegger. Nicht auf dem Bild ist Annina Reusser. – Bild: lth

Samuel Müller (22), Elias Rüegsegger (23), Annina Reusser (23), Sandra Meier (31), Fabienne Ayer (52), Ursula Haller (68), Annemarie Voss (72) vom Verein «und» das Generationentandem.

Weitere InformationenSize
Faltflyer Generationen-Festival3.97 MB
Kommentar hinzufügen