Bitte anschauen: Ausstellung "21 - Erinnerungen ans Erwachsenwerden" von Mats Staub

Donnerstag, 05.09.2013

 

Vom 30. August bis am 27. Oktober 2013 zeigt das Museum für Kommunikation in Bern die Ausstellung '21 - Erinnerungen ans Erwachsenwerden'. Die Ausstellung des Künstlers Mats Staub legt den Fokus auf eine sehr persönliche Sicht des Erwachsenwerdens zwischen 1938 und 2008.

 

Anhand von 50 Videoporträts erhalten die Besuchenden Einblick wie z.B. Frau Ernie Stiner über das Jahr 1957 oder Monsieur Ndizeye über 1995 erzählen und davon berichten. Wir hören ihre Erzählungen und sehen, wie die Erzählenden mit ihren Geschichten konfrontiert wurden. Es können Momente der Intimität und Nähe entstehen, als Augenzeuge zu erleben, wie Menschen lachen oder weinen, wenn sie über ihr Leben nachdenken. Der Berner Künstler spannt mit den 50 gezeigten Videos seines Langzeitprojekts einen Bogen über die Generationen und sammelt Erinnerungen verschiedener Generationen an ihr 21. Lebensjahr. Der älteste der Porträtierten ist 96 Jahre alt, der jüngste 26. 

 

 

Ein Blogbeitrag von Gaby Ruppanner

Kommentar hinzufügen